„Bis heute peinlich“

Bellowitsch enthüllt Liebes-Fail von Robert Kratky

Adabei
14.02.2022 12:00

Radiomoderatorin Kati Bellowitsch war einmal mit Robert Kratky liiert. Jetzt enthüllte sie, dass der Moderator ihr einmal ein ausgesprochen peinliches Date beschert hat. 

Am Valentinstag plauderten im „Ö3 Wecker“ Frauen ihre gruseligsten Valentinstagsgeschichten aus. Auch Kati Bellowitsch erinnerte sich in der Sendung an einen Abend, vor dem ihr offenbar noch immer graut. Ihr damaliger Freund Robert Kratky überraschte sie für eine Liebeserklärung in einem Lokal mit einer burgenländischen Band, die ihre Instrumente unter einem Tisch versteckt hatte. 

Zitat Icon

Die Musiker haben mehrere Blasinstrumente unter dem Tisch versteckt.

Kati Bellowitsch über die schrägste Liebeserklärung, die sei je bekommen hat.

„Er hat ernsthaft eine Band aus dem Burgenland in ein Lokal mit dem Bus herfahren lassen. Die Musiker haben mehrere Blasinstrumente unter dem Tisch versteckt. Und dann sind sie plötzlich aufgesprungen und haben quasi unser Lied gespielt“, so Bellowitsch.

Sie wäre am liebsten im Erdboden verschwunden und hätte sich nur noch ein Loch gewünscht, um nicht mehr gesehen zu werden.

„Es ist mir bis heute noch peinlich“, erzählte Bellowitsch. Kratky witzelte daraufhin: „Dir mag das bis heute noch peinlich sein. Ich habe dort bis heute Lokalverbot.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele