Wegen Corona

Politischer Aschermittwoch in Ried fällt heuer aus

Corona lässt heuer erstmal den Politischen Aschermittwoch der Blauen in Ried ganz ausfallen. Im Vorjahr ging die Veranstaltung online über die Bühne, heuer - erstmals wäre Herbert Kickl als Parteichef dabei gewesen - ist wegen der „Unsicherheiten“ diese gestrichen worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die FPÖ verzichtet heuer auf ihren traditionellen politischen Aschermittwoch in Ried im Innkreis. Grund sei, dass nicht klar ist, welche behördlichen Vorgaben zu dem Zeitpunkt herrschen werden und man eine gewisse Vorlaufzeit für die Organisation brauchen würde. Ein Online-Format wie im Vorjahr ist ebenfalls nicht angedacht.

Im Vorjahr online
Der unter Jörg Haider ins Leben gerufene Politische Aschermittwoch der FPÖ ist seit 30 Jahren ein Fixpunkt im freiheitlichen Veranstaltungskalender. Normalerweise lauschen rund 2000 Besucher in der Rieder Jahn-Turnhalle bei Bier und Heringsteller deftigen Reden des jeweiligen Parteichefs. Im Vorjahr hatten sich der damalige Bundesparteiobmann Norbert Hofer und der oberösterreichische FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner zwar in der Jahn-Turnhalle eingefunden, allerdings pandemiebedingt ohne Publikum. Ihr Talk wurde online übertragen. Heuer wäre es der erste Aschermittwoch unter Herbert Kickl als Parteichef gewesen.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)