09.02.2022 14:27 |

Nachbarin bedroht

Mordversuch? Tiroler (42) schoss in Wohnhaus umher

Polizei-Großalarm in der Nacht auf Mittwoch in Wörgl im Tiroler Unterland: Ein 42-jähriger Einheimischer soll in einem Mehrparteienhaus mit einer Langwaffe geschossen und seine Nachbarin bedroht haben. Der Verdächtige konnte schlussendlich von der Cobra widerstandslos festgenommen werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gegen 2 Uhr nachts schlug eine Bewohnerin des Mehrparteienhauses in Wörgl telefonisch bei der Polizei Alarm. „Sie gab an, dass sie von ihrem Nachbarn bedroht werde und dieser in ihre Wohnungstür geschossen habe“, heißt es vonseiten der Ermittler.

Zitat Icon

Beim Eintreffen hat eine Streifenbesatzung ebenfalls einen lauten Schussknall aus dem Wohngebäude wahrgenommen.

Die Ermittler vom LKA Tirol

Die ersten Erhebungen hätten schließlich ergeben, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen 42-jährigen Österreicher handelte, auf den zwei Langwaffen registriert sind. „Es fuhren sofort mehrere Polizeistreifen, unter anderem auch eine Streife der Bereitschaftseinheit sowie mehrere Streifen der Cobra, zum Einsatzort. Beim Eintreffen hat eine Streifenbesatzung ebenfalls einen lauten Schussknall aus dem Wohngebäude wahrgenommen“, so die Ermittler weiter.

Polizei feuerte Warnschuss ab
Nachdem das Gebäude von den Einsatzkräften umstellt worden war, kam der 42-Jährige gegen 2.50 Uhr mit einer Langwaffe in der Hand aus dem Haus. „Um eine weitere Gefährdung zu verhindern und den Verdächtigen dazu zu bewegen, die Waffe aus der Hand zu legen, gab ein Polizeibeamter in weiterer Folge einen Warnschuss ab.“

Der Verdächtige ergab sich, legte sich auf den Boden und wurde von Beamten der Cobra widerstandslos festgenommen. Der Österreicher wurde in das Polizeianhaltezentrum überstellt. Verletzt wurde niemand.

Motiv derzeit noch unklar
Das Motiv ist bislang nicht bekannt. Es habe jedenfalls „keine Täter-Opfer-Beziehung“ gegeben. „Es war ein normales, nachbarschaftliches Verhältnis“, so ein Ermittler. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei kein Nachbarschaftsstreit ursächlich für die Tat gewesen. Weitere Erhebungen und Befragungen seien im Gange.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
14° / 27°
bedeckt
12° / 26°
bedeckt
13° / 26°
bedeckt
13° / 25°
bedeckt
13° / 26°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)