Di, 23. Oktober 2018

Gift in Extrawurst

09.05.2011 19:03

Wirrer Tierkiller von Wieden droht: "Ich töte alle Hunde!"

Ein Extrawurstblatt mehr und "Bibi" wäre jetzt tot – nur der raschen Reaktion seiner Besitzerin Angelika Widhalm hat der Belgische Schäferhund sein Leben zu verdanken. Im Rubenspark in Wien-Wieden legt ein Tierkiller nämlich Gift in Würsten aus – und hinterlässt etwa viermal pro Jahr Drohbriefe: "Ich töte alle Hunde!"

Wenn die Vierbeiner qualvoll zugrunde gehen, erst dann ist der irre Tierkiller aus Wieden glücklich. Und der Hundehasser ist in der Bundeshauptstadt in sehr schlechter Gesellschaft: Auch in der Donaustadt und in Liesing legen wahnsinnige Mörder (oder ist es vielleicht doch nur einer?) Kurzzeitgift heimtückisch in Würsten aus. Vier Tiere sind bereits unter schrecklichen Umständen verstorben. Und das Morden nimmt kein Ende.

Extraduft verwendet, damit Hunde auch wirklich anspringen
Jetzt hat es einer der Verrückten auf "Bibi" abgesehen, einen Belgischen Schäferhund: 6,5 Jahre alt, weiblich, leider blind und ein Kuscheltier, wie es im Buche steht. "Wir waren beim Rubenspark unterwegs, plötzlich ist sie auf ein Stück Wurst hingeschossen, hat es sofort gefressen", schildert Besitzerin Angelika Widhalm, "das macht sie sonst nie!" Doch der Tierhasser hat der Wurst offenbar noch Duftstoffe hinzugefügt, damit ja alle Vierbeiner anspringen.

Daheim ist es dann losgegangen: Schlimme Schmerzen, ständig musste "Bibi" erbrechen. "Ich bin sofort zum Tierarzt", erzählt Widhalm, "hätte sie mehr davon gefressen, wäre mein Liebling tot." Genau das, was der gefährliche Tierhasser offenbar will. In Aushängen droht er offen: "Ich töte sie alle!"

von Michael Pommer und Gregor Brandl, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.