Kameraden gerettet

Nur noch eine Hand ragte aus Lawinenkegel

Es war, als winkte er zum Abschied - doch es war seine Rettung! Nur noch die Hand eines 31-jährigen Müncheners ragte am Krippenstein (Oberösterreich) aus dem Schnee, nachdem er und sieben Freerider-Kameraden von der Lawine mitgerissen worden waren. Seine Freunde, die alle an der Oberfläche geblieben waren, gruben ihn aus, retteten ihn!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Insgesamt neun Freerider aus St. Agatha in Bad Goisern, München und Sankt Andrä im Lavanttal (Kärnten) im Alter von 26 bis 32 Jahren wollten bei Lawinenwarnstufe 4 bis 5 - fünf ist die höchste - bei der Variantenabfahrt Angeralm abfahren. Sie standen, um das Gewicht zu verteilen, in mehreren Gruppen verteilt am steilen Nordosthang, als unter ihnen das Schneebrett abriss.

Nicht geschafft, Lawinen-Airbag auszulösen
Nur einer konnte oberhalb der Abrisskante stehen bleiben, seine acht Kameraden wurden zu „Passagieren“ der Lawine. Während fünf der jungen Männer an der Oberfläche der Lawine blieben und zwei ihren Lawinen-Airbag rechtzeitig auslösen konnten und nur leicht verschüttete wurden, schaffte es ein 31-jähriger Münchener nicht mehr, den rettenden Luftrucksack zu aktivieren. Er wurde verschüttet, nur noch eine Hand ragte heraus. Seine Rettung!

Alle unverletzt
Die Kameraden holten ihren Freund aus dem Schnee - er blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Während sieben Skifahrer selbst noch ins Tal abfuhren, stapften zwei zur Bergstation, weil sie ihre Skier verloren hatten. Verletzt wurde niemand der erfahrenen Freerider, die gut ausgerüstet waren.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)