22.01.2022 13:04 |

Tourismusbetrieb

Bauarbeiten für Montafoner Luxushotel voll im Plan

In Latschau errichtet die „illwerke vkw AG“ derzeit ein luxuriöses Familienhotel. Trotz Lieferschwierigkeiten aufgrund der Pandemie ist der Rohbau bereits abgeschlossen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Tschaggunser Ortsteil Latschau entsteht derzeit das erste 5-Sterne-Familienhotel in Vorarlberg. Der Baubeschluss war im März vergangenen Jahres einstimmig in der Sitzung des Aufsichtsrats der „vorarlberger illwerke AG“ gefasst worden. Der Startschuss für die Arbeiten erfolgte im Mai 2021. Auf dem Areal der „illwerke vkw“ mussten zunächst noch die dort bestehenden, alten Werkswohnungen abgebrochen werden, für die nach Angaben des Energiekonzerns „kein Bedarf mehr bestand“.

Verkehrsaufkommen hat sich beruhigt
Die Großbaustelle sorgte während der Sommermonate für erhöhtes Verkehrsaufkommen in der Gemeinde, da zahlreiche Lkw im Einsatz waren, um Abbruch- und Aushubmaterial abzutransportieren. Mittlerweile hätte sich die Lage aber beruhigt, versichert Markus Burtscher, Geschäftsführer der „Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH“. „Der Rohbau konnte bis Weihnachten fertiggestellt werden. Die Arbeiten mit viel Schwerverkehr sind nun abgeschlossen.

Mitte Jänner wird bereits mit den Installationen begonnen.“ Trotz Lieferschwierigkeiten aufgrund der Corona-Krise sei man auf einem guten Weg, betont Burtscher. Die Kosten für das Hotel belaufen sich laut dem Geschäftsführer der Tourismus GmbH zwischen 37 und 39 Millionen Euro. Eine exakte Vorgabe sei aufgrund der derzeitigen Baukonjunktur schwierig. „Wie viele andere in dieser Situation sind wir froh, wenn die benötigten Materialien rechtzeitig geliefert werden. Ist dies nicht der Fall, muss man Alternativen finden, die ebenfalls im Kostenrahmen bleiben“, erläutert er.

Falkensteiner Group übernimmt den Betrieb
Die Eröffnung de Gästeunterkunft ist zum Start der nächsten Wintersaison im Dezember dieses Jahres geplant. Im Nahbereich des Hotels werden zudem ein Mitarbeiterhaus sowie ein Nahwärme-Biomasseheizwerk errichtet. Bauträger ist die „illwerke vkw AG“, betreiben wird das Hotel aber die „Falkensteiner Michaeler Tourism Group“ (FMTG) mit Sitz in Wien.

Das Familienunternehmen führt rund 30 Hotels und Residenzen in Zentraleuropa. Die Luxus-Unterkunft in Latschau verfügt über 130 Zimmer sowie eine Tiefgarage mit 150 Stellplätzen. Für die Planung des Gebäudes zeichnet das norwegische Architekturbüro „Snohetta Studio“ verantwortlich. Das Hotel wird über einen Spa-Bereich sowie ein Restaurant und reichlich Familienangebote verfügen.

Rund 100 Arbeitsplätze werde der Tourismusbetrieb laut Markus Burtscher bieten. Anrainer hatten im Vorfeld befürchtet, dass es durch das Großprojekt zu einer erhöhten Verkehrsbelastung auf der Straße von Tschagguns nach Latschau kommen könnte. Burtscher verweist auf Gutachten, demzufolge keine wesentliche Erhöhung des Verkehrsaufkommens zu erwarten sei. Die Montafoner Bergwelt sowie die Nähe zur Infrastruktur im Skigebiet Golm werden von der “illwerke vkw AG" sowie von Betreiberseite als das ideale Umfeld für das Familienhotel erachtet. 

Rubina Bergauer
Rubina Bergauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
10° / 17°
einzelne Regenschauer
12° / 19°
leichter Regen
12° / 20°
einzelne Regenschauer
12° / 20°
einzelne Regenschauer