Eröffnung noch heuer

Standort für Trauner Primärversorgungszentrum fix

Vergangene Woche haben - wie berichtet - fünf Mediziner das nunmehr zweite Linzer Primärversorgungszentrum in der Hamerlingstraße eröffnet. Nun gibt es auch gute Nachrichten für die Trauner: Noch heuer werden Hausarzt Johannes Jagersberger und sein Team im neuen Stadtteilzentrum Dionysen ordinieren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Oktober 2019 hatte Hausarzt Johannes Jagersberger der „Krone“ erstmals seine ambitionierten Pläne für ein Primärversorgungszentrum in Traun präsentiert. Ehe er dann nach eineinhalbjähriger Planung im letzten Mai auch noch sein Team dafür vorstellte. Was bisher noch fehlte war die geeignete Immobilie. Wenngleich Jagersberger schon damals durchblicken ließ, dass er sich den Standort, der es nun schließlich auch geworden ist, sehr gut vorstellen könne. Und nachdem es nun zur Vertragsunterzeichnung mit Immo-Entwickler Avoris kam, ist alles in trockenen Tüchern.

Auf zwei Stockwerken im neuen Stadtteilzentrum
Bereits Ende des Jahres will das sechsköpfige Team - zuletzt hat sich ihm auch der Trauner Hausarzt Gerald Dürr angeschlossen - im gerade entstehenden Gesundheits- und Stadtteilzentrum (STZ) Weidfeld im Trauner Stadtteil St. Dionysen die ersten Patienten begrüßen. Auf rund 1100 m² Fläche, verteilt auf zwei Stockwerke, wird ein Team aus Ärzten, Pflegekräften und Fachkräften aus den Bereichen Physiotherapie, Ernährungsberatung, Psychologie und Sozialarbeit zur Verfügung stehen. „Wir sind mit potenziellen Kollegen im Gespräch, freuen uns aber auch über Bewerbungen“, so Jagersberger.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)