Afrika-Cup

Auch Aubameyang nach Corona mit Herzproblemen out

Nach seiner Corona-Infektion vor Beginn des Afrika-Cups muss Gabuns Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang vorerst weiter aussetzen. Bei Untersuchungen des Stürmers sei eine „Läsion“ des Herzens festgestellt worden, teilte der Fußball-Verband Gabuns am Freitag auf Facebook mit. Erst am Nachmittag war bekannt geworden, dass auch bei Bayern-Star Alphonso Davies eine Herzmuskelentzündung nach einer Corona-Infektion festgestellt wurde.

Eine genauere Diagnose lag zunächst nicht vor. Ohne den 32-jährigen Arsenal-Akteur erkämpfte sich Gabun ein 1:1 gegen Ghana und blieb damit im Rennen um den Gruppe-C-Sieg.

Zwei Zähler fehlen auf Leader Marokko, der mit einem 2:0 gegen die Komoren und dem zweiten Sieg im zweiten Spiel bereits das Ticket für das Achtelfinale lösen konnte. Marokko war dabei ungefährdet, Selim Amallah (16.) und Zakaria Aboukhlal (89.) münzten die Überlegenheit in Tore um. Kurz zuvor hatte Youssef En-Nesyri (83.) einen Elfmeter vergeben.

Gabuns medizinische Abteilung ging bei Aubameyang genauso kein Risiko ein wie bei Axel Meye und Mario Lemina die nach überstandener Corona-Infektion ebenfalls zuschauen mussten. Jeder Spieler, der zuvor beim Turnier mit Corona infiziert war, muss vor einer Rückkehr eine medizinische Untersuchung absolvieren.

Noch alles offen ist in der Gruppe B, wo Senegal und Guinea nach einer Nullnummer im direkten Duell mit vier Punkten gleichauf an der Spitze liegen. Malawi rückte dem Duo mit einem 2:1-Sieg gegen Simbabwe bis auf einen Punkt nahe.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)