14.01.2022 18:00 |

Neues Projekt am Start

Wie 50 Steirer die Welt retten sollen

Nicht die Wissenschaft oder die Politik sollen’s richten, sondern das Volk ist am Zug: In einem Pilotprojekt des Landes Steiermark wird der Spieß nun umgedreht und der Basis die Vollmacht zum Regieren übergeben. Gefragt sind Vorstellungen von einem guten Leben, bei dem Klimaschutz eine tragende Rolle spielt. Bewerben kann man sich ab sofort, auf eine rege Anteilnahme wird gehofft.

Ähnlich dem Klimarat, der heute in Wien erstmals zusammentrifft, funktioniert das Projekt Klimaneuzeit des Landes Steiermark: 50 mehr oder weniger wahllos zusammengewürfelte Steirer sollen ihre Ideen zur idealen Zukunft einbringen und miteinander diskutieren. „Was dabei rauskommt, werden wir rasch und ressortübergreifend umsetzen“, versprach Umweltlandesrätin Ursula Lackner (SPÖ) bei der Präsentation am Freitag.

Zitat Icon

Die Auserwählten sollen einen repräsentativen Querschnitt der Steiermark abbilden, quer über Beruf, Familienstand, Alter

Landesrätin Ursula Lackner

Wegener Center an Bord
Halten die Verantwortlichen Wort, könnte genau das die Stärke des Projekts ausmachen: „Wie können wir unseren Energieverbrauch um die Hälfte reduzieren, was stellen wir uns unter Raumplanung der Zukunft vor“, nannte der ebenfalls mitwirkende Klimaökonom Karl Steininger vom Wegener Center der Uni Graz konkrete Aufgabenstellungen.

Zitat Icon

Für freuen uns über so viel Engagement und die Möglichkeit, aus unserem Elfenbeinturm als Wissenschafter herauskommen zu können

Klimaökonom Karl Steininger

Schwarmintelligenz als Hebel
Interessenten können sich ab sofort melden, nach einer offenen Bewerbungsphase, die am 6. Februar endet, sollen die Auserwählten am 4. und 5. März zu einem gemeinsamen Workshop zusammenkommen. „Wir setzen auf die so genannte Schwarmintelligenz. Man darf nicht unterschätzen, was dabei herauskommen kann, wenn 50 Leute, die sich noch nie gesehen haben, miteinander arbeiten“, so Holger Heller vom Beratungsunternehmen Quantum, das den Prozess begleiten wird.

Details und Anmeldungen: www.klimaneuzeit.at

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 8°
heiter
0° / 9°
heiter
1° / 8°
wolkenlos
1° / 5°
wolkig
2° / 4°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)