14.01.2022 15:17 |

„Sheeranville“

Ed Sheeran lässt sich Kirche mit Grabkammer bauen

Der britische Sänger Ed Sheeran besitzt ein riesiges Anwesen in Suffolk, auf dem er jetzt eine Kirche samt Krypta errichten lässt. Die Grabkammer soll ihm einmal als letzte Ruhestätte dienen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie britische Medien nicht ohne Staunen berichten, entsteht auf Sheerans weitläufigem, 3,7 Millionen Pfund teuren Grundstück in Suffolk ein richtiges Privat-Dörfchen, das schon „Sheeranville“ getauft wurde. Nachdem der Star immer wieder Nachbarhäuser aufgekauft hat, erbaut er jetzt eine Kirche inklusive Turm, Altar, Kirchenbänken, Buntglasfenstern und einer Gruft.

Der Sänger reichte die Baupläne gerade beim Gemeinderat von East Suffolk ein. Aus ihnen geht hervor, dass die Grabkammer eine Länge von 2,7 Metern und eine Breit von 1,8 Metern haben wird.

Das Unternehmen Donald Insall Associates, das das Bauvorhaben ausführen soll, erklärte, der Bau würde „einem wichtigen Bedürfnis nach einem privaten Rückzugsort für Kontemplation und Gebet, für die Feier wichtiger Lebens- und Familienmeilensteine entsprechen“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol