Testspieldoppel

Rapid: Sieg und Niederlage vor Zaungast Demir

Rapid hat knapp vor Abflug ins zehntägige Trainingslager am Donnerstag ein Testspieldoppel bestritten. Die Hütteldorfer haben dabei erst gegen den SV Lafnitz mit 4:0 gewonnen, dann aber gegen Vorwärts Steyr am Trainingsgelände des Ernst-Happel-Stadions mit 2:4 verloren. Zaungast war Heimkehrer Yusuf Demir.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ercan Kara und Martin Moormann fehlten bei Rapid aufgrund von Verkühlungen, Philipp Schobesberger und Christopher Dibon standen noch nicht auf dem Platz. Die beiden Langzeitverletzten könnten im Trainingslager in der Türkei (ab Samstag) ihre Comebacks geben. Der im Herbst ebenfalls verletzte Torhüter Richard Strebinger stand gegen Lafnitz in der zweiten Halbzeit zwischen den Pfosten.

Cheftrainer Ferdinand Feldhofer: „Es waren zwei unterschiedliche Spiele, die gute Erkenntnisse in beide Richtungen bringen. Gegen Lafnitz war unser Tempo sehr gut, wir haben mit dem Ball kompakt und mutig agiert. Gegen Vorwärts Steyr sind wir gut gestartet, aber dann leider etwas zu locker geworden und haben so die Gegentore hergeschenkt. Das sollte nicht sein, aber dennoch bin ich mit der Art und Weise zufrieden“.

Rapid Wien - SV Lafnitz 4:0 (1:0)
Tore: Petrovic (5./Elfmeter), Grüll (48.), Fountas (50.), Auer (86.)
Startelf: Gartler (46. Strebinger); Stojkovic (46. Schick), Aiwu, Dijakovic, Auer; Velimirovic; Petrovic, Kitagawa, Ljubicic; Fountas (58. Ballo), Grüll

Rapid Wien - Vorwärts Steyr 2:4 (1:2)
Tore: Zimmermann (1., 74.) bzw. Günes (13.), Prada (40.), Martin (48., 65.)
Startelf: Hedl (46. Unger); Sulzbacher, Querfeld (57. Eggenfellner), Hofmann, Ullmann; Grahovac; Kanuric (57. Bosnjak), Knasmüllner, Wunsch; Arase, Zimmermann

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)