Do, 21. Juni 2018

Neue Post-Tarife

01.05.2011 09:27

Ein klassischer Brief kostet ab sofort 62 statt 55 Cent

Die Post hat mit 1. Mai ihre Tarife geändert. Ab sofort wird nicht mehr nach Gewicht, sondern nach Größe verrechnet. Der klassische Brief verteuert sich von 55 auf 62 Cent, statt wie bisher 14 Tarife gibt es ab sofort nur noch fünf Standardformate. Damit sollen laut Post die Selbstbedienungsfähigkeit und die erleichterte Abgabe unterstützt werden.

Die Post AG hat mit 1. Jänner 2011 ihr letztes Monopol verloren - jenes auf Briefe bis zu einem Gewicht von 50 Gramm. Bisher hat sich aber noch kein Konkurrent gefunden, der der Post hier ernsthafte Konkurrenz machen könnte. Um potenzielle Einsteiger wie etwa die Deutsche Post erst gar nicht auf den Geschmack zu bringen, hat Post-Chef Georg Pölzl deshalb das Briefporto gestrafft. Statt 14 gibt es künftig fünf Produkttarife: Standard, Standard+, Maxi, Maxi+ und Großbrief.

Geschäftskunden haben künftig die Wahl zwischen verschiedenen Zustellgeschwindigkeiten. Ein "Premium-Produkt" sichert die Briefzustellung am nächsten Werktag, ein günstigeres "Economy-Produkt" für größere Mengen wird für die Briefzustellung innerhalb von zwei bis drei Tagen angeboten. Für einen Durchschnittshaushalt erhöhen sich laut Pölzl die Portokosten um zwei Euro im Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.