08.01.2022 18:45 |

Großdemo in Bregenz

Der Protest gegen die Impfpflicht reißt nicht ab

Am Samstagnachmittag haben wieder Tausende Menschen in Bregenz gegen Corona-Maßnahmen und Impfpflicht demonstriert. Rund 4500 Teilnehmer sind singend, schreiend und schimpfend durch die Straßen der Landeshauptstadt marschiert. Größere Zwischenfälle sind ausgeblieben, alles lief recht gesittet ab.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Bregenzer Innenstand stand am Samstagnachmittag ganz im Zeichen des Protests gegen Covid-Maßnahmen und Impfpflicht. Mit Trillerpfeifen, Tröten und Transparenten zogen die - laut Angaben der Polizei - rund 4500 Teilnehmer vom Festspielhaus zum Landhaus und wieder retour. Die Kundgebung dauerte von 14 bis 17 Uhr, zwischenzeitlich waren die Bahnhofs- und die Seestraße gesperrt - der Verkehr wurde großräumig über den Pfändertunnel umgeleitet. Alles lief friedlich ab, nur in wenigen Einzelfällen sah sich die Polizei gezwungen, Anzeigen auszustellen.

Während auf den Straßen lautstark protestiert wird, steigt im Stillen die Zahl der Neuinfektionen weiter an: Am Samstagabend waren in Vorarlberg 3329 Covid-19-Fälle registriert, das sind um 272 mehr als noch am Tag davor. Positiv: In den Krankenhäusern des Landes ist die Lage vergleichsweise ruhig, insgesamt werden dort aktuell 34 Covid-Patienten betreut, zehn davon liegen auf einer Intensivstation.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / 3°
heiter
-5° / 4°
heiter
-3° / 3°
heiter
-5° / 4°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)