Vergewaltigungsanklage

Mendy nach 134 Tagen Haft auf Kaution freigelassen

Der zuletzt bei Manchester City engagiert gewesene Fußball-Profi Benjamin Mendy ist nach 134 Tagen in Untersuchungshaft auf Kaution freigelassen worden. Dem Franzosen wird der siebenfachen Vergewaltigung von vier Frauen beschuldigt.

Der 27-jährige Verteidiger war im vergangenen August wegen Vergewaltigungsvorwürfen in Manchester in Untersuchungshaft genommen worden. Eigentlich hätte bereits in diesem Monat der Prozess gegen ihn beginnen sollen, doch dieser wurde nun auf den Sommer verschoben.

Bis zu seinem nächsten Gerichtstermin am 24. Jänner dürfe Mendy nun auf freiem Fuß bleiben, meldete die Nachrichtenagentur PA am Freitag, er müsse aber seinen Reisepass abgeben und weiter Auflagen befolgen. Mendy werden mehrere Straftaten vorgeworfen. Sein Vertrag bei ManCity wurde außer Kraft gesetzt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)