Ursache ungeklärt

Als Feuerwehr kam, stand Gartenhütte in Vollbrand

Ein aufmerksamer Nachbar meldete am Dienstagabend den Brand einer Gartenhütte in Bad Ischl. 75 Feuerwehrmänner konnten zwar die Gartenhütte nicht mehr retten, aber ein Übergreifen auf andere Objekte verhindern.

Der Nachbarn hatte Brandgeräusche und Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Als 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr Pfandl und 40 Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache Bad Ischl eintrafen stand die Gartenhütte bereits in Vollbrand.

Zeugen gesucht
Den Einsatzkräften gelang es, innerhalb kurzer Zeit den Brand unter Kontrolle zu bringen. Somit konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Objekte verhindert werden. Die Gartenhütte brannte etwa zur Hälfte ab. Die Höhe des Schadens und die Brandursache sind derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei Bad Ischl bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel: 059 133/41 03.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)