03.01.2022 11:30 |

„Krone“-Ombudsfrau

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kulanter Reiseveranstalter
Ein Hotel auf der griechischen Insel Kreta hatte Ilona B. im August, zwei Tage vor Anreise, über ein Online-Portal gebucht. „Bei der Angabe meiner E-Mail-Adresse habe ich einen Buchstaben vergessen“, beteuerte die Salzburgerin. Ihr Fehler war ihr gleich aufgefallen, deshalb versuchte Frau B., das Kundenservice zu anzurufen, erfolglos. Auf eine E-Mail wurde mit einer Stornorechnung über rund 700 Euro geantwortet. Da sich keine Lösung fand, buchte Frau B. das Hotel direkt. Später kam eine Inkassoforderung, weshalb die Leserin um Hilfe bat. Auf Anfrage hat der deutsche Reiseveranstalter LMX Touristik sehr kundenfreundlich reagiert. Man habe das Buchungsportal kontaktiert und die offenen Forderungen ausgebucht.

Menschliche Lösung
Ein Klimaticket hatte Monika G. rechtzeitig vor Ende des Einführungsangebots um 949 Euro online bestellt. „Als ich wenige Tage später wegen einer Rückbestätigung nachgefragt habe, wurde mir mitgeteilt, dass es zu einem Buchungsfehler gekommen sei und ich kein Ticket bekomme“, so die Niederösterreicherin. Dass sie die Jahresnetzkarte dann zum Vollpreis kaufen musste, sei für sie eine finanzielle Belastung, nachdem sie arbeitssuchend sei, wandte sich Frau G. an die „Krone“. Auf Bitte der Ombudsfrau haben die ÖBB den Fall geprüft und menschlich reagiert. Der Differenzbetrag wird der Leserin nun zurückerstattet.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)