Neues Angebot:

Mobile Beratung für Familien in Pandemie-Nöten

Die Pandemie setzt Kindern schwer zu. Psychische Erkrankungen und Fälle von familiärer Gewalt häufen sich. Doch bestehende Auffangsysteme sind überlastet, Wartelisten werden länger – und Familien wissen nicht mehr, wohin sie sich wenden sollen. Ein Coachingangebot im Innviertel soll ab Jänner Entlastung bringen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Jahr 2022 will Landesrätin Birgit Gerstorfer unseren Kindern widmen, denn das Risiko einer psychischen Erkrankung ist bei Jugendlichen doppelt so hoch, wie vor der Pandemie. Aber die Ansprechpersonen fehlen!

250.000 Euro pro Jahr
Die Abteilung Kinder- und Jugendhilfe des Landes stellt daher 250.000 Euro pro Jahr für ein mobiles Familiencoaching, vorerst nur in den Randbezirken Braunau, Ried und Schärding, bereit. Das Projekt, das Experten des Diakonie Zentrum Spattstraße betreuen, umfasst eine Gratis-Hotline, einen Beratungsbus, der ab Frühjahr durch das Innviertel touren soll, sowie ein bis zu 120 Stunden umfassendes Coaching zuhause. „Es werden keine fertigen Lösungsmodelle präsentiert, sondern individuelle Bewältigungsstrategien erarbeitet“, betont Birgit Mayr-Mauhart vom Zentrum Spattstraße.

Hilfe gibt’s bei allen Themen
Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche sowie deren Angehörige. Hilfe gibt’s bei allen Themen, die im Familienalltag auftauchen können: Vom Umgang mit Medien über Streit und Schulprobleme bis hin zu Essstörungen.

Zunehmende Hilferufe
Gerstorfer hält fest, dass die Kinder- und Jugendhilfe die zunehmenden Hilferufe nicht alleine bewältigen kann: „Ich fordere auch die Politiker der Bereiche Gesundheit und Soziales, Bildung und Kultur auf, Maßnahmen zu ergreifen.“

Im Jänner geht´s los
Ab Jänner bietet die Hotline Sofortberatung, täglich, anonym und kostenfrei, 0 800/700 734

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)