18.12.2021 18:02 |

Drei Projekte

Badespaß im Strandbad auch bei kalten Temperaturen

Am 30. Dezember beschließt der Gemeinderat den Standort des neuen Hallenbads. Neben dem Vital- bzw. Karawankenbad wird als drittes Projekt das Sportbad am Südring geprüft, an das ein Seebad im Strandbad angeschlossen werden könnte. Bewerber GWT hat in Europa schon 600 Hallenbäder gebaut.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Jumpworld-Anlage am Südring steht bei der Vergabe des Hallenbad-Standorts zweimal im Mittelpunkt. Die Stadtwerke würden dort ein Hallenbad errichten.

Mit 50-Meter-Becken
Das zweite Projekt hat Adi Krumpl eingereicht, es würde auf der anderen Seite des Trampolinparks entstehen. „Statt der baufälligen Tennishalle könnten wir ein Sportbad mit 50-Meter-Becken und Lehrbecken hinstellen. Die Kosten liegen bei 17 Millionen Euro, Eröffnung wäre 2023“, sagt Krumpl. „Das Sportbad wäre vornehmlich für Sportler da, da könnte die Symbiose mit Stadion und Olympiapark genutzt werden.“

24 Millionen Euro
Die Familien wären bei diesem Vorhaben, das zweigeteilt wäre, im Seebad daheim. Dort würde im Strandbad beim ersten Steg ein Hallenbad mit vier Becken entstehen. Inkludiert wären Restaurant, Saunabereich und Bibliothek. „Kriegen wir den Zuschlag, könnte endlich die schöne Anlage des Strandbads das ganze Jahr genützt werden“, sagt Krumpl. Kostenpunkt: 24 Millionen Euro. „Aufsperren würden wir 2024, wenn das Strandbad sein 100-jähriges Jubiläum feiert.“ Der Eintritt wäre günstig.

600 Hallenbäder gebaut
Möchte Klagenfurt jedoch partout nur ein Projekt bauen, könnte der Sportpark auch um ein Familienbecken und Gastronomie erweitert werden. „Das kostet dann zwischen 32 und 35 Millionen Euro.“ Der Errichter wäre GWT, ein Entwickler, der europaweit 600 Hallenbäder errichtet hat und weitere 700 betreibt. „Das teure Areal bei Minimundus könnte die Stadt dann anderweitig nutzen“, so Krumpl. „Interessenten bieten 35 Millionen Euro. Der Lakeside Park sucht etwa dringend Platz für Erweiterung...“

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)