Tief im Anzug

Der Schnee kommt, um auch zu bleiben

Wer heute in die Arbeit muss, ist hoffentlich bald aufgestanden: Die Meteorologen sagen für ganz Oberösterreich Neuschnee voraus. Am Wenigsten sollen dabei der Linzer Großraum und das Mühlviertel abbekommen, im Salzkammergut könnten es bis zu 35 Zentimeter Neuschnee werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Italien-Tief zieht heute über Ungarn hinweg in Richtung Polen und beschert dabei auch Österreich einen Wintereinbruch, der bundesweit eine ordentliche Ladung Neuschnee im Gepäck haben soll. Laut der Österreichischen Unwetterzentrale (www.uwz.at) muss man im östlichen Flachland sogar mit einem der stärksten Schneefälle der vergangenen zehn Jahre rechnen, sogar fürs Burgenland werden bis zu 20 Zentimeter vorausgesagt. In Vorarlberg, Osttirol und Oberkärnten kommen ohnedies gebietsweise bis zu 50 oder 60 Zentimeter der weißen Pracht hinzu.

Bis zu 35 cm Neuschnee im Salzkammergut
Aber auch sonst werden in ganz Österreich fünf bis zehn Zentimeter „Weiß“ erwartet. Lediglich im westlichen Donauraum rund um Linz bildet sich aller Voraussicht nach nur eine relativ dünne Schneedecke aus. Auch das Mühlviertel wird weniger als die anderen oö. Regionen abbekommen, mehr als fünf Zentimeter werden es dort wohl nicht werden, sagt Meteorologe Michele Salmi von der UBIMET: „Das Innviertel wird hingegen zehn bis 15 Zentimeter Schnee abbekommen. Im Salzkammergut erwarten wir in Staulagen wie Bad Ischl und dem Ausseerland zwischen 30 und 35 Zentimeter Neuschnee.“

Die weiße Pracht sollte liegen bleiben
Doch auch, wenn’s teilweise nicht mehr als ein bisserl „angezuckert“ spielt - zumindest bis zur Monatsmitte sollte die weiße Pracht überall in Oberösterreich bleiben. Das liegt an den niedrigen Temperaturen und am tiefen Sonnenstand, schließlich nähern wir uns dem 21. Dezember. Da ist Wintersonnenwende, also der kürzeste Tag und die längste Nacht. Wenn der Schnee jetzt erstmals liegt, dann bleibt er auch, verspricht Salmi.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)