Auf der Reiteralm

Rot-weiß-roter Dreifachsieg bei China-Kombi

Vorarlberg
08.12.2021 12:55

Was im ersten Moment etwas skurril klingt, ist es beim genaueren Hinsehen auch: Aktuell finden auf der Reiteralm im steirischen Ennstal die Internationalen chinesischen Skimeisterschaften statt. Zumindest die in den Speedbewerben Abfahrt und Super-G, sowie in der alpinen Kombination. Und dort durften sich die rot-weiß-roten-Ski-Herren am Mittwoch gleich über einen Dreifachsieg freuen.

Bereits am Dienstag durfte sich die Skination Österreich über einen chinesischen Meistertitel in der Abfahrt freuen: Der Steirer Stefan Eichberger war vor Luis Vogt (D) und dem Salzburger Lukas Broschek der Schnellste in einer - aus zwei Durchgängen bestehenden - Sprintabfahrt. Bester Chinese: Der 27-jährige Yangming Zhang, der 4,9 Sekunden hinter Eichberger auf Rang 41 „raste“.

Am Mittwoch schlug dann die große Stunde der Vorarlberger. In der alpinen Kombination schnappte sich der 21-jährige Montafoner Simon Fleisch den Titel. Der Atomic-Pilot, der eigentlich auf einen Start bei den Europacuprennen in Santa Caterina (It) gehofft hatte, setzte sich 87 Hundertstel vor dem 18-jährigen Schwarzenberger Martin-Luis Walch - der laut FIS-Punkteliste weltbeste Abfahrer des Jahrgangs 2003 der vergangenen Saison - und dem 21-jährigen Vandanser Paul Vonier (+1,15) durch. Bester Chinese: Der 24-jährige Mingfu Xu, der seinen - in der Abfahrt noch schnelleren - Landsmann Yangming Zhang um 0,43 Sekunden distanzierte und in der Gesamtwertung Rang 15 belegte - 5,82 Sekunden hinter Fleisch.

Ländle-Speedspezialist Simon Fleisch. (Bild: Maurice Shourot)
Ländle-Speedspezialist Simon Fleisch.

Am Donnerstag bietet sich die Chance, den rot-weiß-roten China-Hattrick zu komplettieren: Da geht es auf der Reiteralm dann um die Super-G-Krone...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
17° / 21°
starke Regenschauer
18° / 23°
einzelne Regenschauer
19° / 23°
starke Regenschauer
18° / 23°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele