01.12.2021 15:29 |

„Krone“-Kommentar

„Spür nix, hear nix und riach nix“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Dienstag in der morgendlichen Redaktionssitzung war es wieder einmal so, dass einem danach vor lauter Kopfschütteln fast schon schwindlig war. Und zwar, nachdem wir, gefühlt das etwa 1000. Mal, über Corona und die aktuelle Situation diskutierten.

Beim Thema, dass sich keiner mehr auskennen könne, was aktuell das Testen, Daheimbleiben, Quarantäne, Freitesten usw. betrifft, hatte nahezu jeder ein Detail anzubieten, welches letztlich auch den Rest an Klarheiten beseitigte. Mir kam danach das Lied „Sein Köpferl im Sand“ von Arik Brauer in den Sinn, das folgenden Refrain hat: „Hinter meiner, vorder meiner, links, rechts güts nix. Ober meiner, unter meiner siach i nix. Spür nix, hear nix und i riach nix. Denk i nix und red i nix und tu i nix!“

Nun, ganz so schlimm ist die Situation freilich nicht, aber dass in den vergangenen Monaten so manches Politiker- und Beraterstabköpferl bildlich mehr im Sand steckte, als Ausschau nach einer möglicherweise neuen Corona-Welle zu halten, ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Nicht nachvollziehbar ist aus meiner Sicht, dass man, in einem Haushalt mit Coronainfizierten lebend (früher K1-Person genannt) und negativ getestet, arbeiten gehen darf.

Diesen Ansatz verstehe ich nicht, zumal andererseits Coronainfizierte, deren Test nach einigen Tagen negativ ist, trotzdem in Quarantäne ausharren müssen. Regeln, die leicht nachvollziehbar sind, wären in Zeiten wie diesen schon eine Erleichterung.

Claus Meinert
Claus Meinert
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-5° / 6°
wolkig
-6° / 7°
wolkig
-7° / 3°
wolkig
-6° / 6°
wolkig
-4° / 7°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)