30.11.2021 19:55 |

Vor dem 19. Geburtstag

Bandscheiben zwingen Ski-Talent zum Karriereende

Noch bevor sie am 10. Dezember ihren 19. Geburtstag feiert, musste die Schwarzenbergerin Linda Hiller nun einen Schlussstrich unter ihre Ski-Karriere ziehen – ihr Rücken spielt einfach nicht mehr mit. Doch die Bregenzerwälderin blickt bereits nach vorne und plant bereits die nächste „Karriere“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Im Mai 2020 wurde bei mir ein Bandscheibeneinriss diagnostiziert, diesen Februar erlitt ich einen Bandscheibenvorfall“, erzählt die Schwarzenbergerin, die in den vergangenen drei Saisonen auf FIS-Level fünf Podestplätze holen konnte. „Es fiel mir extrem schwer aufzuhören“, gesteht die Slalom-Spezialistin, die zuletzt „Mittrainiererin“ im ÖSV-Nachwuchs war. „Jetzt, wo ich mich entschieden habe, ist es aber auch eine riesige Erleichterung.“

Riesig war auch die Freude über jene Nachrichten, die Linda bekam, als sie ihren Entschluss öffentlich machte. Zahlreiche Weggefährtinnen und Freunde wünschten der Bregenzerwälderin alles Gute. „Da hat mich echt jede einzelne Nachricht unheimlich gefreut“, gesteht Hiller, die durch den Sport Freundschaften fürs Leben knüpfen konnte. „Diese Momente, wenn du dich gemeinsam über einen Erfolg freust, aber auch jene Augenblicke, wenn du gemeinsam nach Enttäuschung am Boden bist, werde ich nie vergesse. Ich habe während meiner Ski-Karriere wirklich wundervolle Menschen kennengelernt. Dafür bin ich sehr dankbar.“

Nun hat Linda ihren Blick aber bereits wieder nach vorne gerichtet und entschieden, wie es bei ihr in Zukunft weitergehen soll. „Ich möchte ein Wirtschaftsstudium beginnen“, sagt Hiller, die mit einer Übersiedlung nach Wien liebäugelt.

Gut möglich, dass die Bregenzerwälderin, die bereits für den Verein „Geben für Leben - Leukämiehilfe Österreich“ (hier registrieren und Leben retten) und in einem Musikvideo vor der Kamera stand, sich dort auch als Model versucht. „Es ist kein Geheimnis, dass mir das Spaß macht. Vielleicht probiere ich es“, lächelt Linda. „Der Hauptfokus gilt zukünftig aber auf alle Fälle meinem Studium.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / -2°
bedeckt
-1° / 1°
bedeckt
-0° / 2°
stark bewölkt
-1° / 1°
bedeckt