25.11.2021 13:08 |

Kurioser Prozess

Schlepper: „Ich brachte den Menschen nur Essen“

Mit einem Dutzend Iranern auf der Pritsche seines gemieteten Transporters wurde ein in Deutschland lebender Iraker im Burgenland erwischt. Schlepper will er trotzdem nicht sein. Stattdessen sei er gewissermaßen in „helfender Mission“ hier gewesen. Beim Prozess in Eisenstadt kam er mit einem blauen Auge davon.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seinen Imbiss in Deutschland hatte Hassan S. wegen Corona schließen müssen. Deshalb plagten den gebürtigen Iraker Geldsorgen. Und so ließ er sich von einem Vermittler für eine Fahrt ins Burgenland anwerben: „Ich sollte Wasser und Essen zu Flüchtlingen an die Grenze bringen.“ Dafür mietete der 51-Jährige bei einem Baumarkt einen Kleintransporter, fuhr tatsächlich an die burgenländisch-ungarische Grenze und übergab Essen und Trinken an dort wartende illegale Migranten: „Dann wurde ich gebeten, sie nur ein Stück mitzunehmen. Ich bekam die Koordinaten auf mein Handy. Ich wollte das zuerst nicht, aber dann habe ich es getan.“ Und der Transporter mit deutschem Kennzeichen wurde prompt von der Exekutive gestoppt.

„Geschleppte“ bestätigen Geschichte
Bei der polizeilichen Einvernahme bestätigten die zwölf Iraner, dass S. sie zunächst wirklich nur mit Essen versorgt hatte. Deshalb kam der Angeklagte mit einer bedingten Freiheitsstrafe von acht Monaten davon. Hassan S. nahm das Urteil an, bedankte sich und verabschiedete sich höflich von der Richterin, ehe er wieder zurück nach Deutschland fuhr.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
-5° / 1°
heiter
-7° / 1°
wolkig
-6° / 1°
heiter
-6° / 2°
heiter
-6° / 1°
heiter