25.11.2021 06:00 |

Kolumne

Gut so

Salzburg-Chefredakteur Claus Pándi über die neue Festspiel-Präsidentin. 

Am Ende machte wider viele Erwartungen in der ÖVP doch kein Mitglied der „Familie“ das Rennen um den Festspielthron. Auch wenn heute noch keiner wissen kann, wie gut sich die Deutsch-Schweizerin Kristina Hammer als Nachfolgerin von Helga Rabl-Stadler machen wird, steht fest: Es ist schon aus Gründen der politischen Hygiene gut so.

Mit dieser Entscheidung hat sich Landeshauptmann Wilfried Haslauer nach für ihn unglücklich gelaufenen Wochen wieder Respekt verschafft. Die Personalwahl ist für Salzburg eine aus vielen Gründen weitsichtige Entscheidung. Für die Zukunft wird schon aus rein wirtschaftlichen Überlegungen eine international vernetzte Persönlichkeit für den auch umbaubedingt kostspieligen Festspielbetrieb gefragt sein. Für die künstlerischen Entscheidungen hat man mit Markus Hinterhäuser ohnehin einen Intendanten von Weltformat an Bord.

Die für einige in der Stadt Salzburg vielleicht überraschende Bestellung einer „Frau von außerhalb“ bedeutet eine Ankunft in der Gegenwart und eine Abkehr von längst nicht mehr zeitgemäßen Gepflogenheiten. Es ist auch eine Distanzierung von den türkisen Wiener Methoden.

Wilfried Haslauer wird sich damit in seiner Partei nicht nur Freunde gemacht haben. Nicht alle werden es zu schätzen wissen, dass er mit der mutigen Entscheidung das Land Salzburg und seine Partei vor einer Peinlichkeit bewahrt hat. Das soll dem Landeshauptmann, der an dieser Stelle zuletzt scharfer Kritik ausgesetzt war, auch respektvoll angerechnet werden.

Claus Pándi
Claus Pándi
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)