23.11.2021 09:01 |

Stadionverbote folgen

Neonazi-Gruppe sorgte bei Austria-Spiel für Ärger!

Die rechtsextreme Wiener Gruppierung „Unsterblich“ sorgte beim Bundesliga-Spiel der Austria Klagenfurt gegen Austria Wien nicht nur durchs Erscheinen, auch durch den Böllerwurf für Wirbel. Sportlich hat die Pacult-Elf nach dem 0:0 ein kleines Ass im Ärmel.

Ein Knall in Minute 49, Rauchschwaden steigen auf - das Match zwischen Austria Klagenfurt und Austria Wien (0:0) wird wegen eines Böllers (der in der Nähe des Linienrichters explodiert) vier Minuten unterbrochen. Schuld daran war die Gäste-Gruppierung „Unsterblich“, die wohl teilweise gar nicht das Wörthersee-Stadion betreten hätte dürfen, sich aber trotzdem auf die Ost-Tribüne (weil sie sogar bei den eigenen Fans nicht willkommen sind!) platzierte. Denn die Wiener Anhänger sind amtsbekannte Neonazis, haben seit 2013 ein Hausverbot in Favoriten. Gut, dass durch den Böllerwurf das bundesweite Stadionverbot für die Chaoten nun automatisch verlängert wurde. . .

0:0 kann Gold wert sein
Sportlich? War das 0:0 für Austria Klagenfurt ganz viel wert! Damit würde die Pacult-Elf die Wiener Veilchen am Ende bei einem eventuellen Kampf um den „Strich“ auch bei Punktegleichheit hinter sich lassen: Denn in der Hinrunde gab’s ja ein 1:1 in Favoriten – und das Auswärtstor zählt!

Top: Keeper Philipp Menzel behielt zum zweiten Mal in Folge eine weiße Weste. „Für mich cool - aber ein Sieg wäre mir doch lieber gewesen!“, sagt Menzel, der vorübergehend von Alex Kunze betreut wird. Goalie-Trainer Thomas Lenuweit ist krank.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)