Vormerkungen möglich

Vorbereitungen für Kinderimpfungen in OÖ laufen

Seit Freitag sind Vormerkungen für eine Corona-Schutzimpfung fü Kinder der Altersgruppe fünf bis elf in Oberösterreich möglich. Sobald Empfehlung des Nationalen Impfgremium da ist, können dann auch Impftermine gebucht werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Vorbereitungen zu Kinderimpfungen für die Altersgruppe der 5- bis 11-Jährigen laufen in Oberösterreich auf Hochtouren. Seit Freitag kann man sich für die Impfung vormerken lassen bis die offizielle Zulassung der Europäischen Arzneimittelbehörde sowie die Empfehlung des Nationalen Impfgremiums da ist. Ab dann erfolgt eine Benachrichtigung per SMS oder E-Mail, dass eine Terminbuchung möglich ist.

Zitat Icon

Das Impfgebot für Kinder von 5- bis 11-Jährigen wird in verschiedenen Varianten vom niedergelassenen Bereich über die öffentlichen Impfstraßen sowie den Spitälern angeboten werden.

LH-Stv. und Gesundheitsreferentin Christine Haberlander

Info beim Start
Auch in Oberösterreich wird die Nachfrage nach Impfungen für die Altersgruppe der 5- bis 11-Jährigen steigen. Um dieser Nachfrage Rechnung zu tragen, die Impfquote zu erhöhen und damit mehr Menschen vor dem Corona-Virus zu schützen, gibt es bereits jetzt die Möglichkeit, dass sich Erziehungsberechtigte auf der Website www.ooe-impft.at über „Jetzt Impftermin buchen“ auf einer Warteliste für Impftermine für diese Altersgruppe eintragen können. Sobald der Start erfolgt, werden diese Personen mit allen notwendigen Informationen versorgt.

Bis dato wurden bereits 1735 Schutzimpfungen im so genannten „off-label-use“ auf Entscheidung eines Vertrauensarztes in der Altersgruppe der 5- bis 11-Jährigen durchgeführt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?