16.11.2021 11:15 |

„Auf Experten hören!“

Sprickler-Falschlunger ermahnt Wallner

SPÖ-Vorarlberg-Vorsitzende Gabi Sprickler-Falschlunger ist über die jüngsten Aussagen von Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) empört. Er solle endliche auf Experten hören, Verantwortung übernehmen und auch unpopuläre Maßnahmen mittragen. 

Gabi Sprickler-Falschlunger hat eine klare Message für Markus Wallner: „Herr Landeshauptmann, schenken Sie endlich den Experten und Expertinnen Gehör, um noch größeren Schaden von der Bevölkerung abzuwenden!“ Hintergrund der Ermahnung: Landeshautmann Wallner hat jüngst in Richtung Gesundheitsminister Mückstein verlautbaren lassen, man solle nicht gleich „in Lockdown-Geschrei“ verfallen. „Erstaunlich ignorant und polemisch“ nennt Sprickler-Falschlunger, selbst Ärztin, die Reaktion Wallners. 

Offenbar peile die ÖVP eine neue Wählerklientel an: „Das sind die Geimpften, die auf keinen Fall in den Lockdown dürfen", erklärt die Landesvorsitzende der SPÖ Vorarlberg. „Es ist beschämend, wie Spitzenpolitiker der ÖVP die Spitäler, das Gesundheitspersonal und vor allem betroffene Kranke zum Spielball ihrer Interessen machen. Die Äußerungen der Landeshauptleute Haslauer und Stelzer waren offenbar nicht nur einmalige peinliche Ausrutscher“, führt Sprickler-Falschlunger weiter aus.

Sprickler-Falschlunger richtet deshalb eine eindeutige Forderung an Wallner: „Wir erwarten uns von Landeshauptmann Wallner Ehrlichkeit und alle, auch unpopuläre Maßnahmen mitzutragen, wenn Experten und Expertinnen das empfehlen. Als Landeshauptmann tragen Sie, Hr. Wallner, die Verantwortung dafür, dass alle Menschen in diesem Land bei Bedarf eine intensivmedizinische Behandlung erhalten, wenn Sie es brauchen. Wir reden dabei über nichts Geringeres als die Gesundheit und oft genug das Überleben der Menschen.“

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / -1°
starker Schneefall
-1° / 1°
starker Schneefall
-0° / 1°
starker Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)