So, 19. August 2018

ISS-Verstärkung

07.04.2011 12:11

Sojus-Raumkapsel "Gagarin" dockt an der ISS an

Zwei Tage nach ihrem Start vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan (Video in der Infobox) haben zwei russische Kosmonauten und ein US-Astronaut am Donnerstag an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Mit der Ankunft der drei Raumfahrer ist die sechsköpfige ISS-Besatzung wieder komplett.

Die Sojus-Kapsel mit Alexander Samokutjajew, Andrej Borissenko und Ronald Garan erreichte die ISS in der Nacht zum Donnerstag. Das teilte die Flugleitzentrale bei Moskau nach Angaben der Agentur Interfax mit. Zu Ehren der ersten bemannten Erdumrundung vor fast genau 50 Jahren, am 12. April 1961, trägt die Kapsel den Namen "Gagarin" - nach dem sowjetischen Weltraum-Pionier Juri Gagarin (1934-1968).

US-Astronaut Garan war bereits im All, während es für die Russen Samokutjajew und Borissenko die erste Mission ist. Mit der Ankunft der drei Raumfahrer, die rund fünf Monate im All bleiben, ist die sechsköpfige ISS-Besatzung wieder komplett.

Mehrere Außeneinsätze auf dem Programm
Nach dem Öffnen der Luken wurden die Neuankömmlinge von der bisherigen ISS-Crew begrüßt. In den vergangenen Wochen arbeiteten die US-Astronautin Catherine Coleman sowie der russische Kosmonaut Dmitri Kondratjew und der italienische Raumfahrer Paolo Nespoli auf dem Außenposten der Menschheit in rund 350 Kilometern Höhe über der Erde.

Während des rund fünfmonatigen Aufenthalts stehen mehrere Außeneinsätze auf dem Programm. Die jetzt wieder sechsköpfige Crew erwartet zudem die Ankunft der beiden wohl letzten US-Shuttles.

Foto: NASA TV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.