12.11.2021 06:58 |

Wirt sieht es positiv

„Lieber Gäste und Kontrollen als wieder zusperren“

In ganz Österreich liefen am Donnerstag groß angelegte Kontrollen auf Märkten, in Gaststuben und bei Frisören an. Die Einhaltung der 2G-Regeln wurde genau überprüft. Fazit: Die Bürger akzeptieren die Maßnahmen und halten sich daran.

Das kann Haircrew-Chefin Nicole Somogyi in Oberwart nur bestätigen: „Betreten die Kunden das Geschäft, zeigen sie sofort ihren Nachweis her. Es gab nie Probleme.“ Dass alles in Ordnung ist, stellte die Polizei beim Kontrollgang fest. Donnerstag von 9 Uhr in der Früh bis 2 Uhr in der Nacht waren die Beamten unterwegs.

Nichts zu bekritteln
Ohne Beanstandungen verlief auch der Lokalaugenschein auf dem Martinimarkt in Pinkafeld. Helmut Ulreich, Konditormeister: „Die Maßnahmen und Kontrollen finde ich gut. Sehr diszipliniert und verständnisvoll sind die Kunden.“

Jeder versucht das Beste
Auf die Maßnahmen bestens vorbereitet ist unter anderem das Avita-Resort in Bad Tatzmannsdorf. Um auf neue Regelungen der Bundesregierung rasch reagieren zu können, sind Maßnahmen wie die Registrierung jeden Gastes mittels eigens zugewiesener Liege bereits umgesetzt.

„Alle Bürger, die meine Kollegen kontrolliert haben, reagierten darauf durchwegs positiv“, zieht Ludwig Goldenitsch, Pressesprecher der Landespolizeidirektion, Bilanz.

Wirt spricht es offen aus
„Die Maßnahmen sind aufwendig. Aber lieber Gäste und Kontrollen als zusperren. Das akzeptiert jeder“, so Raimund Schmidinger, Stadtwirt in Oberwart. Kritischer Nachsatz: „Wenn mehr Österreicher ihrer Bürgerpflicht nachkommen würden, hätten wir das Problem nicht.“

Karl Grammer
Karl Grammer
Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 3°
leichter Regen
0° / 3°
Regen
1° / 3°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)