10.11.2021 16:33 |

Hunderte Betroffene

Mini-Blackout in mehreren Wiener Bezirken

Hunderte Menschen sind am Mittwochnachmittag in Wien vorübergehend im Dunklen gesessen. In Teilen mehrerer Bezirke war es zu Stromausfällen gekommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Betroffen von dem Mini-Blackout, zu dem es gegen 14.30 Uhr gekommen war, waren Teile der Bezirke Penzing, Hernals und Währing. Insgesamt verfügten etwa 2000 Haushalte über keinen Strom, erklärte Wiener-Netze-Sprecherin Manuela Gutenbrunner gegenüber der „Krone“.

„Die Kollegen sind vor Ort und arbeiten mit Hochdruck daran, dass die Stromzufuhr wieder gewährleistet ist“, versicherte sie am Nachmittag. Die Ursache für den Mini-Blackout stand vorerst nicht fest, infrage kommen bei partiellen Ausfällen wie im aktuellen Fall aber ein auf Leitungen gestürzter Baum, ein Blitz oder ein bei Bauarbeiten gekapptes Kabel, wobei Letzteres am wahrscheinlichsten war.

Nach rund zwei Stunden meldete eine Leserin aus dem Bezirk Hernals: „Licht an“.

Matthias Lassnig
Matthias Lassnig
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?