11.11.2021 05:50

Holdhaus im Interview:

Streit mit Ministerium: „Das ist ja das Perverse!“

Drei Jahre ist es her, ein Beben sorgte im österreichischen Sport für Aufsehen: Das Institut für medizinische und sportwissenschaftliche Beratung habe Fördergelder missbräuchlich verwendet, so das Sportministerium. Die Folge: Der Gründer Hans Holdhaus sowie dessen Sohn Hans junior wurden fristlos entlassen. Zu Unrecht, ein Gericht entschied, die beiden Leiter des Instituts haben sich nichts zuschulden kommen lassen. „Das ist ja das Perverse“, wehren sie sich nun im sportkrone.at-Interview gegen die Vorwürfe. Den Talk mit Moderator Michael Fally sehen Sie oben im Video!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen