04.11.2021 12:08 |

Luchsdame HEIA

Eine „alte Bekannte“ freut sich über Nachwuchs

Mit gleich zwei Jungtieren, wurde Luchsdame „HEIA“ dieser Tage in Liechtenstein von einer Wildkamera geblitzt. Das zehnjährige Tier, das einst stark geschwächt in einem Hühnerstall gefunden wurde, war in der Vergangenheit auch immer wieder in Vorarlberg unterwegs.

Vor beinahe genau zehn Jahren, am 28. Oktober 2011, wurde bei Maienfeld (Kanton Graubünden) ein verwaister und stark geschwächter, damals erst fünf Monate alter Jungluchs in einem Hühnerstall aufgefunden und in die Wildtierauffangstation Schloss Landshut nach Bern gebracht. Nach siebenmonatigem Aufenthalt in der Pflegestation wurde das als HEIA getaufte Luchsweibchen F70 im Mai 2012, ausgestattet mit einem GPS-Sender, wieder in der Nähe des Fangortes in Maienfeld freigelassen.

Nachdem sich das Tier im ersten Jahr nach der Freilassung vor allem auf der Schweizer Seite im Gebiet um die Schesaplana aufgehalten hatte, verschob sich ihr Streifgebiet später in das Liechtenstein und Vorarlberg.

Die Liechtensteiner Wildhut konnte nun im Oktober 2021 mit einer Fotofalle die mittlerweile zehnjährige HEIA mit zwei diesjährigen Jungtieren ablichten. Es handelt sich damit um die fünfte sichere Jungenaufzucht von HEIA. Die Rettung des Jungtieres trug damit wesentlich dazu bei, dass sich auch östlich des Alpenrheins ein Luchsvorkommen etablieren konnte.

Von
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
1° / 2°
stark bewölkt
1° / 4°
stark bewölkt
2° / 5°
stark bewölkt
2° / 5°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)