29.10.2021 20:03 |

Schweine „befreit“

Tierschützer geraten nach Aktion selbst ins Visier

Für großes Aufsehen sorgte eine Aktion des Vereins gegen Tierfabriken (VGT) bei einem Schweinemastbetrieb im Bezirk Mattersburg im August. Die Aktivisten „befreiten“ damals Tiere aus dem Betrieb. Nun geraten sie deswegen in das Visier der Polizei.

Mit der Aktion wollte der Verein auf mutmaßliche Missstände in dem Betrieb aufmerksam machen. Anlass war Videomaterial, das zeigt, wie ein Ferkel brutal getötet wird. Nach einer Anzeige gab es Ermittlungen, das Verfahren wurde jedoch eingestellt, heißt es von der Staatsanwaltschaft.

„Befreiungs“-Aktion
Im Zuge der Aktion holten VGT-Mitglieder zwei Ferkel aus dem Stall und brachten diese in ein eingezäuntes Gelände im Freien. Nach Angaben der Aktivisten schenkte ihnen der Betreiber daraufhin die Tiere, nahm die Schenkung aber wieder zurück. Die Schweine wurden schließlich wieder abgenommen.

Jetzt wird gegen die Aktivisten ermittelt, da die „Befreiung“ der Ferkel als Tierquälerei gesehen wird. VGT-Obmann Martin Balluch wurde bei der Polizei vorgeladen.

Von
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 5°
Schneeregen
1° / 6°
wolkig
1° / 4°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)