Danach gewürgt

Polster ins Gesicht gedrückt: Frau (60) bewusstlos

Am Mittwoch um 14.30 Uhr alarmierte eine 60-jährige Frau aus Wien-Landstraße die Polizei: Ihr Mann habe ihr Anfang der Woche im Zuge einer Auseinandersetzung einen Polster bis zur Bewusstlosigkeit ins Gesicht gehalten. Am Mittwoch hätte er sie dann bis zum Bewusstseinsverlust gewürgt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war am Mittwoch um die Mittagszeit, als der Ehemann (55) der Frau erneut handgreiflich wurde: Im Zuge eines Streits soll der Serbe seine Frau bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Schon Tage zuvor habe er seiner Frau einen Polster ins Gesicht gedrückt, bis sie ohnmächtig wurde.

Am Mittwoch rief die 60-Jährige schließlich die Polizei: Weil sie zunächst nicht genug Mut hatte, verständigte sie erst jetzt die Beamten. Sie gab laut Polizei an, schon seit Beginn der Woche mit ihrem Mann große Probleme zu haben. 

Der mutmaßliche Täter wurde sofort vernommen, gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. 

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?