26.10.2021 15:35 |

Hinweise erbeten

„Nazi“-Plakat am Mozartsteg in Salzburg gehisst

Unbekannte haben am Nationalfeiertag ein 15 Meter langes „Nazi“-Plakat am Mozartsteg mitten in der Stadt Salzburg aufgehängt. Der Inhalt der Aufschrift beinhaltete nationalsozialistisches Gedankengut, informierte die Landespolizeidirektion. Das Transparent wurde allerdings verkehrt herum angebracht. Die Polizei schließt daraus, dass die Täter gestört wurden. Die Polizeiinspektion Rathaus bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 059133 5588 100.

Passanten haben das Plakat entdeckt und die Polizei informiert. Der Tatzeitraum wurde auf 6.30 Uhr bis 8.00 Uhr eingegrenzt. Auf dem Plakat stand „wollt ihr die totale Verarsche ????“, wobei der Buchstabe „s“ von zwei sogenannten „Siegrunen“ ersetzt worden war. Bis zum frühen Dienstagnachmittag gab es noch keine Spur zu den Tätern und auch noch keine Hinweise, wie eine Polizeisprecherin erklärte.

Das Land Salzburg hat am Sonntag die Bevölkerung dazu aufgerufen, anlässlich des Nationalfeiertags am 26. Oktober und am Jahrestag des Terroranschlags in Wien am 2. November „Flagge zu zeigen“. Der Nationalfeiertag sei ein Freudentag, an dem das Ende der Besatzungszeit nach dem Zweiten Weltkrieg gefeiert werde, hieß es in einer Aussendung. Andererseits werde am 2. November den Opfern des Terroranschlags in Wien vom vergangenen Jahr in tiefer Trauer gedacht und deshalb die schwarze Fahne an Landesgebäuden gehisst.

Am Dienstagvormittag hielt der „KZ-Verband/Verband der AntifaschistInnen“ am Salzburger Kommunalfriedhof eine Kundgebung im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus ab.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)