24.10.2021 08:20 |

„Mir fehlen die Worte“

Corona: „Angst und Panik!“ Djokovic rüffelt Medien

Novak Djokovic versteht die Welt nicht mehr - zumindest jene der Medien, die nach seinem Dafürhalten viel zu einseitig in der Corona-Berichterstattung agierten. „Sie verbreiten Angst und Panik“, schimpft der Tennis-Superstar in einem Interview mit der serbischen Zeitung „Blic“: „Ich will kein Teil davon sein.“

„Gefühlt“ seien alle „feindselig“, holt Djokovic darin zum Rundumschlag aus. Sich in Rage redend, fabuliert der 34-Jährige auch noch: „Jetzt, da ich das gesagt habe, kann einer von euch Journalisten einen Skandal draus machen. Ich will aber nicht Teil dieses Shitstorms sein.“

Impfstatus Privatsache
Was Djokovic auch nervt: die ständigen Fragen nach dem Impfstatus. Das sei schlicht Privatsache, so der „Djoker“. Außerdem, so ein geladener Superstar, sei eh egal, was er antworte: „Die Antwort wird sowieso verdreht.“ Argumentativ zur Seite sprang Djokovic jetzt Daniil Medwedew. Auch der Russe meinte am Rande des ATP-Turnier ist in Moskau, dass der Impfstatus niemanden etwas angehe.

Wackelt Australian-Open-Start?
Ganz so werden‘s die Verantwortlichen der Australian Open nicht sehen. Die werden sehr wohl an einer konkreten, nicht verdrehbaren Antwort auf die Frage nach dem Impfstatus interessiert sein. Denn: In Melbourne, beim ersten Grand-Slam-Turnier des neuen Jahres im Jänner, dürfen nur geimpfte Spieler antreten. Auch wenn Djokovic noch so über die Medien poltert.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)