„Attraktiv“

Adi Hütter schwärmt von diesem No-Name-Klub

Trainer Adi Hütter ist Anhänger des Fußballs von Atalanta Bergamo. „Attraktiver geht es kaum“, sagte Hütter den Zeitungen de „RedaktionsNetzwerks Deutschland“ zur Spielweise der italienischen Erstligisten, der ohne große Stars auskommt und trotzdem Jahr für Jahr für Furore sorgt. „Und trotzdem ist Atalantas Fußball nicht immer nur schön anzusehen. Man begeistert die Leute auch damit, dass man den Gegner in der gegnerischen Hälfte bearbeitet. Das funktioniert nur, wenn alle mitmachen.“

Zu den eigene Zielen sagte der von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach gekommene Vorarlberger: „26 Jahre sind eine sehr lange Leidenszeit, und es würde nichts Schöneres für mich geben, als mit Borussia einen Titel zu holen. Man muss sich hohe Ziele setzen.“

Den bisher letzten Titel gewann Gladbach 1995 im Cup.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)