15.10.2021 19:14 |

Stadt unter Schock

Belgien: Zwei Tote nach Messerattacke in Café

Bei einem Streit in einem Café in der belgischen Kleinstadt Eupen sind am Freitag zwei Menschen tödlich verletzt worden. Unter den Opfern befindet sich ein Mann, der seine Freundin heldenhaft vor dem Angreifer beschützen wollte. Fünf weitere Personen wurden teilweise schwer verletzt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei den Verletzten handelt es sich demnach um Gäste sowie Angestellte des Cafés. Ein Mann, der seine Freundin vor dem Angreifer beschützen wollte, starb. Ralf Duveau, siehe Tweet unten, wurde von seinem Bruder als „der netteste Mann der Welt“ bezeichnet.

Den Angaben zufolge wurde bei dem Streit auch ein Messer eingesetzt und ein 52-jähriger Tatverdächtiger aus der belgischen Gemeinde Baelen festgenommen. Die Hintergründe und das Motiv der Tat waren zunächst unklar.

Ein Untersuchungsrichter ermittle wegen Mordes und vorsätzlicher Körperverletzung.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?