11.10.2021 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

„Ruhe“ nach Gewittersturm in Gemeindebau

Viele Menschen bekamen im Sommer die Auswirkungen von Unwettern zu spüren. Auch Bewohner eines Gemeindebaus in Wien-Floridsdorf, deren Keller betroffen waren. Man bat Wiener Wohnen um gründliche Reinigung und Desinfektion. Diese sei laut einem Mieter erst passiert, nachdem sich die Ombudsfrau einschaltete.

„Auch wir sind von Unwetterschäden betroffen. Unsere Keller stehen unter Wasser, aber leider nicht nur das. Durch den Kanal hat es auch Fäkalien gespült, die jetzt im Keller und in den Waschküchen sind“, berichtete Michael M. Mitte Juli. Er wende sich stellvertretend für viele andere Mieter an die Ombudsfrau, so der Leser.

Unmittelbar nach dem Unwetterereignis habe man bei Wiener Wohnen darum ersucht, rasch eine ordentliche Reinigung - vor allem eine Desinfektion aufgrund der eingespülten Fäkalien - zu veranlassen. „Anfangs wurden wir am Telefon vertröstet. Dann war ein Herr da, der meinte, es sei nicht so schlimm. Es stinkt furchtbar, wir haben Angst um unsere Gesundheit“, ersuchte Herr M. um Hilfe.

Bestialischer Gestank
Wiener Wohnen teilte dazu mit, dass eine Sonderreinigung durchgeführt worden sei und auch eine Begehung durch einen Werkmeister stattgefunden habe. Das konnte Herr M. so nicht nachvollziehen. „Keller und Waschküche wurden einmal gekehrt. Eine Desinfektion fand nicht statt. Der bestialische Fäkal-Gestank hat sich erst ,normalisiert‘, nachdem Fenster und Türen tagelang offen waren.“ Auf neuerliche Anfrage hieß es seitens der Hausverwaltung, dass die Sonderreinigung, wie beauskunftet, durchgeführt worden sei. „Das ist korrekt, allerdings erst, als Sie das zweite Mal nachgefragt haben“, so der Wiener.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)