01.10.2021 08:00 |

Wie eine zweite Haut

Die Stars lieben diese transparenten Kupfer-Fummel

Es ist ein Hauch von Nichts - und gerade deshalb sind die Stars ganz verrückt nach den Designs von Natalia Fedner. Egal ob Red-Carpet-Fummel oder Bikini: Kylie Jenner, Jennifer Lopez und Co. können von den glitzernden Netzteilchen einfach nicht genug bekommen.

So sexy können Netzhemden sein! Die Kreationen von Designerin Natalia Fedner fühlen sich für die Stars an wie eine zweite Haut. Und das dank des einzigartigen Materials, das die Modemacherin sich jetzt sogar patentieren ließ. „Ich habe dieses Material vor rund sechs Jahren erfunden“, verriet sie der „Page Six Style“. „Es ist zu 100% aus Metall und lässt sich sechsfach dehnen.“ Dadurch würden ihre Designs sich auch perfekt an die Kurven ihrer berühmten Kundinnen anpassen, freute sie sich.

Aus Kupfer „gestrickt“
Auch wenn die Bikinis und heißen Teilchen in unterschiedlichen Metallic-Tönen wie Gold, Silber oder Roségold daherkommen, sie alle sind gemacht aus Kupfer. „Es nimmt die Temperatur des Körpers innerhalb von 15 Sekunden an. Und deshalb ist es ziemlich gemütlich zu tragen und es hilft, sich dem Körper noch besser anzupassen.“

Hinter den Stücken, die zwischen 1300 und 3500 Dollar kosten, steckt jede Menge Arbeit, verriet die Designerin weiter. Die heißen Teilchen werden demnach „gewebt und gestrickt“, weshalb es mehrere Wochen dauert, bis etwa ein Kleid fertiggestellt werden kann.

Manches Mal braucht es aber auch noch mehr Erfindergeist - etwa bei ihren Bikinis, wie Fedner ausplauderte. „Ich glaube, der erste Promi, der nach einem Bikini gefragt hat, war Miley Cyrus, und das war etwa vor vier Jahren. Wir haben einige Stücke gemacht, aber sie haben nicht funktioniert, weshalb ich gezwungen war, ein eigenes Muster für die Bikinis zu kreieren. Da steckt jede Menge Mathematik in diesen Stücken.“ Dennoch: Für den Sprung ins kühle Nass sind ihre Kreationen nicht gedacht, lachte Fedner: „Ich sage immer, es ist Bademode, in der du nicht baden gehen sollst.“

Stars lieben die transparenten Teilchen von Fedner
Eine der ersten, die die Stücke von Fedner zum Trend machte, war übrigens Jennifer Lopez. Die sexy Latina rekelte sich nämlich in einem Netz-Mini in ihrem Video zum Song „Booty“ aus dem Jahr 2014 vor der Kamera - und entzückte damit ihre Fans. Seitdem wird die Liste der Stars, die sich auch einmal in den transparenten Stücken der Designerin ablichten lassen wollen, immer länger.

Kylie Jenner etwa posierte erst kürzlich für die neuesten Bilder ihrer Make-up-Linie Kylie Cosmetics in einem goldenen Bikini der Modemacherin vor der Linse, Megan Thee Stallion schritt in einem Hauch von Nichts über den roten Teppich bei der Gala-Präsentation der Sports Illustrated Swimsuit im Juli. Sängerin Shakira posierte in einem Modell von Fedner in ihrem Clip zum neuen Song „Don‘t Wait Up“ am Surfbrett.

Schauspielerin Amelia Hamlin zog bei der Fashion Week in London in einer Kombi aus Wickeltop und Rock alle Blicke auf sich. Und Sängerin Normani twerkte auf Instagram in einem besonders heißen Zweiteiler aus der Design-Feder von Fedner für ihre Fans.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol