In Kirchdorf/Krems

Autofahrer mit Gipsbein war mit Drogen vollgepumpt

Er hatte eine weiße Substanz am Bein und eine weiße Substanz im Kopf: Polizisten in Kirchdorf an der Krems staunten nicht schlecht, als sie eine Autofahrer aus dem Verkehr zogen, der ein Gipsbein hatte und mit Drogen, darunter Kokain, vollgepumpt war.

Am Mittwoch um 16.20 Uhr hielten Polizisten im Stadtgebiet Kirchdorf einen 25-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf an und führten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch. Dabei stellten die Beamten beim Pkw-Lenker eindeutige Symptome einer möglichen Suchtgiftbeeinträchtigung fest. Weiters trug der Mann einen Gipsverband am Bein.

Kokain, Opiate, MDA und AMP
Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Kokain, Opiate, MDA und AMP. Die durchgeführte klinische Untersuchung erbrachte die Fahruntauglichkeit. Eine Blutabnahme wurde vom 25-Jährigen verweigert. Der Lenker wird wegen mehrere Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)