20.09.2021 13:04 |

„Robuste Antikörper“

Biontech: Impfstoff bei Kindern unter 12 wirksam

Der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer ist nach Angaben der Hersteller sicher und wirksam - auch bei Kindern zwischen fünf und elf Jahren. Das gaben Biontech und Pfizer am Montag bekannt und betonten, die jungen Studienteilnehmer hätten den Impfstoff gut vertragen und „robuste Antikörper“ gegen SARS-CoV-2 gebildet. Nun soll nach diesen positiven Studienergebnissen schnellstmöglich die Zulassung beantragt werden, unter anderem bei der Europäischen Arzneimittelbehörde.

Es handelt sich um die ersten Ergebnisse aus einer zulassungsrelevanten Studie für einen Covid-19-Impfstoff für Kinder unter zwölf Jahren. In der Studie testeten Biontech und Pfizer eine Zehn-Mikrogramm-Dosierung ihres bereits zugelassenen Vakzins. Zwei Dosen wurden mit einem Abstand von 21 Tagen verabreicht. Die Impfung für Über-Zwölfjährige sieht eine Dosierung von 30 Mikrogramm vor.

Bald Studienergebnisse zu Wirksamkeit bei den Kleinsten
Die Immunantwort bei Kindern sei bei der niedrigeren Dosierung vergleichbar mit der gewesen, die in einer vorherigen Studie mit 16- bis 25-Jährigen beobachtet wurde - ebenso wie die Nebenwirkungen. An der Untersuchung nahmen 2268 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren teil. Daten zum Einsatz des Impfstoffs bei Kindern im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren wollen Biontech und Pfizer noch im vierten Quartal dieses Jahres veröffentlichen.

„Seit Juli sind die Covid-19-Fälle bei Kindern in den USA um rund 240 Prozent gestiegen. Das unterstreicht den Bedarf für Impfungen“, erklärte Pfizer-Chef Albert Bourla. Die Studienergebnisse seien eine starke Basis, die Zulassung des Impfstoffs bei Fünf- bis Elfjährigen zu beantragen. „Unser Plan ist es, sie so bald wie möglich bei der FDA (der US-Behörde, Anm.) und weiteren Zulassungsbehörden einzureichen.“

In Österreich schon Hunderte Kinder unter zwölf „off label“ geimpft
In Europa ist ein Impfstoff für Kinder derzeit ab zwölf Jahren zugelassen, die Genehmigung der Europäischen Arzneimittelbehörde für die Jüngeren zwischen fünf und elf Jahren wird noch heuer erwartet. In Österreich gibt es aber auch die Möglichkeit, Kinder in diesem Alter „off label“ - also ohne offizielle Zulassung - zu impfen. Eltern Hunderter Kinder haben das bereits in Anspruch genommen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol