Ein Stück Tradition

Aufsteirern in Graz: „Ein Fest der Gemeinschaft“

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am Sonntag Stadt und Land im Trachtengewand. In zehn Grazer Innenhöfen wurde Corona-konform gefeiert, getanzt und getrunken. Mit Volksmusik, Volkstanz, Dirndl und Lederhosen lebt beim Aufsteirern in Graz aber nicht nur ein Stück österreichische Tradition hoch, es ist auch ein „Fest der Gemeinschaft“, das nun endlich wieder stattfinden kann, wie Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer betont,

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen