16.09.2021 15:00

Positive Entwicklung

Wöginger: „Wöchentlich 5000 Arbeitslose weniger!“

Die Diskussion um das Thema Arbeitslosigkeit spitzt sich weiter zu. Momentan gibt es so viele offene Arbeitsplätze wie noch nie in unserem Land: Um genau zu sein sind 114.000 Stellen unbesetzt, und dazu kommen noch einige, die nicht ausgeschrieben sind. Trotzdem sind offiziell 336.000 Menschen arbeitslos oder in Schulungen, die inoffizielle Zahl ist noch größer. Wie ist das möglich? Kommt jetzt das degressive Arbeitslosengeld? Und müssen wir bald mit einem Aus für den Zuverdienst rechnen? Gerhard Koller spricht darüber mit dem ÖVP-Sozialsprecher und -Klubobmann August Wöginger bei „Nachgefragt“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen