Ex-Boss plaudert aus

Hoeneß stichelt gegen Alaba: „Von Barca geträumt“

Laut Uli Hoeneß hat David Alaba ein großes Sehnsuchtsziel verfehlt. Denn der nunmehrige Real-Madrid-Star habe zu ihm einst gesagt, es sei sein Traum, in Barcelona zu spielen, erzählte der Ehrenpräsident des FC Bayern München in einem Interview des Bayerischen Rundfunks.

Danach habe er ihn gefragt: „Willst du da mit dem Präsidenten oder mit dem Insolvenzverwalter verhandeln?“, so Hoeneß angesichts des Schuldenbergs bei Barca, der mittlerweile 1,35 Milliarden Euro beträgt.

Auch vor seinem Transfer wurde der ÖFB-Teamspieler mit den Katalanen in Verbindung gebracht, sagte allerdings Ende Mai final Real Madrid zu. Danach gab Alaba zu Protokoll: „Für mich geht ein Traum in Erfüllung, ich sitze hier beim größten Verein dieser Welt und es erfüllt mich natürlich mit Stolz. Ich kann es nicht mehr erwarten, das weiße Trikot anzuziehen und für Real Madrid zu spielen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol