13.09.2021 17:00 |

Verdächtiger in U-Haft

Mord an Pensionistin (81): Wo ist die Tatwaffe?

Auch vier Tage nach seiner Verhaftung bestreitet Josef K. (61) sämtliche Vorwürfe vehement. Doch die Beweise sind erdrückend. Mit 28 Messerstichen soll der Pensionist im August 2020 seine Nachbarin (81) in einem Wohnblock in der Salzburger Gorianstraße ermordet haben. Von der Tatwaffe fehlt weiter jede Spur.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Verdächtige sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft, gibt sich weiter nicht geständig. Er habe seine frühere Nachbarin, Eleonore A. (81), nicht in deren Wohnung erstochen, betont der Mann beharrlich. Überhaupt habe er die Dame nur flüchtig gekannt.

Die Beweise gegen den Pensionisten sind erdrückend. Ermittler fanden – wie berichtet – am Tatort und der Frauenleiche insgesamt 13 DNA-Spuren von Josef K. Die Polizei verhaftete den Mann am Donnerstag in Wr. Neustadt. Dort wohnt der 61-Jährige seit wenigen Wochen.

Tatwaffe war wohl ein Messer
Die Ermittler gehen davon aus, dass Eleonore A. am 27. August 2020 getötet worden ist. Ein Bekannter der Frau hatte ihre Leiche drei Tage später in ihrer Wohnung entdeckt – eingewickelt in eine Stoffbahn. Von der Tatwaffe, offenbar ein Messer, fehlt weiterhin jede Spur.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung