09.09.2021 09:38

Ungewollt schwanger

Fiala: „Es geht nicht um den aktuellen Moment“

Im US-Bundesstaat Texas sorgt ein neu erlassenes Gesetz für Aufsehen. Beim sogenannten Herzschlag-Gesetz sind Abtreibungen untersagt, sobald der Herzschlag des Fötus festgestellt worden ist. Doch wie sieht die Situation in Österreich aus? Befürworter sehen das Recht auf den eigenen Körper, Gegner den Mord am Fötus. „Es geht nicht um den aktuellen Moment“, betont Dr. Christian Fiala im Gespräch mit Moderatorin Raphaela Scharf. In „Nachgefragt“ werden sämtliche Fragen rund um ungewollte Schwangerschaften beantwortet und die Frage diskutiert, wie viel Aufklärungsarbeit es noch braucht.

 krone.at
krone.at
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele