03.09.2021 12:29 |

Schlechter Start

Vettel-Panne in Zandvoort - Training unterbrochen

Mit einem Motorschaden im ersten Training hat Sebastian Vettel einen denkbar schlechten Start in das Formel-1-Wochenende in Zandvoort erwischt. Nach einer Viertelstunde rollte der Deutsche am Freitag mit seinem Aston Martin auf der niederländischen Rennstrecke aus. Vettel versuchte umgehend, den aufkommenden Brand in seinem Triebwerk zu löschen.

Doch zunächst hatte er Mühe, weil offenkundig der von einem Streckenposten gereichte Feuerlöscher nicht richtig funktionierte.

Die erste Übungseinheit wurde wegen des Zwischenfalls und der notwendigen Reinigungsarbeiten auf der Strecke unterbrochen. Minutenlang verharrte Vettel neben seinem Auto, ehe er sich zur Garage seines Teams zurückfahren ließ. Offen war zunächst, ob der viermalige Weltmeister wegen des wohl notwendigen Motorwechsels mit einer Startplatzstrafe für das Rennen rechnen muss.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol