03.09.2021 10:06 |

Hier Teaser ansehen

Roland Emmerich kündigt „Moonfall“ für Februar an

Roland Emmerich („Independence Day“) will seinen neuen Sci-Fi-Katastrophenfilm „Moonfall“ im Februar 2022 in die Kinos bringen. Er veröffentlichte am Donnerstag den ersten Teaser für den Film, der mit spektakulären Weltallszenen, Flutwellen und anderen Katastrophen auf einen Action-Blockbuster einstimmt, womit sich Emmerich (65) bekanntlich bestens auskennt.

In „Moonfall“ wird der Mond durch mysteriöse Kräfte aus seiner Umlaufbahn befördert und rast auf die Erde zu. Ein bunt zusammengewürfeltes Retter-Team soll die Katastrophe abwenden. Oscar-Preisträgerin Halle Berry wird eine Ex-Astronautin mimen, John Bradley einen verschrobenen Wissenschafter. Donald Sutherland soll einen NASA-Mitarbeiter spielen, der Geheimnisse der Weltraumbehörde hütet.

Weiters gehören zur Starbesetzung Patrick Wilson und Charlie Plummer. Erscheinen soll das Epos im Frühjahr 2022.

Nach gemeinsamen Drehbüchern für die Filme „10.000 B.C.“ und „2012“ schrieben Emmerich und Co-Autor Harald Kloser auch das Skript für „Moonfall“. Zuletzt brachte der gebürtige Stuttgarter Emmerich das Kriegsdrama „Midway“ auf die Leinwand.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol