Bei Rudi Dolezal

Tony Zawinul über Tod seines Bruders an Covid 19

Joe Zawinul war einer der einflussreichsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts. In einer neuen Episode von „Ohne Maulkorb mit Dolezal“ kommt es zum Wiedersehen mit Sohn Tony. Auch er hat den Rhythmus im Blut, spricht über zahlreiche Anekdoten aber auch über seinen Weg, der ihn in die ewige Stadt, Rom, verschlagen hat. Die Definition von Rassismus bestimmt einen Teil des Gesprächs. Tony Zawinul gibt aber zu nie über Hautfarbe nachgedacht zu haben. Auch in die familiären Strukturen gibt er exklusive Einblicke. „Mein Vater war Präsident, meine Mutter General“, so Zawinul und er spricht sehr berührend über den Tod seines Bruders an Covid 19.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen